Sehr viel ist inzwischen erreicht!

Worum geht es: Die Stadt Tsalenjikha in Westgeorgien bietet den Kindern im Schülerhaus des ‚Künstlerischen Bildungszentrums‘, Unterricht am Nachmittag an. Nach dem regulären Schulunterricht können die Kinder sich in den verschiedensten Fächern weiterbilden: Mathematik, Russisch, Englisch und Deutsch (Arbeitsgruppen), georgische Literatur, allgemeine klassische Literatur, Geschichte, Kunst, Tanz, Musik. Auch werden Aufführungen für die Bürger der Stadt Tsalenjikha veranstaltet.

Wir konnten helfen dieses Schulhaus zu renovieren. Dabei wurden wir durch die "Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit" (GIZ) finanziell sehr gut unterstützt.

Ein Austausch zwischen deutschen und georgischen Lehrkräften ist mit einem ersten Seminar in Tsalenjikha begonnen worden.

Ein Jahr haben die Instandsetzungsarbeiten am künstlerischen Bildungszentrum in Tsalenjikha gedauert und am 29.10.2013 konnte die feierliche Eröffnung begangen werden!

Fertig? Nein noch nicht ganz – Es sind noch wichtige Fassadenarbeiten zu tätigen für die wir weiterhin auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind.

Entsprechend unserer Ziele wird nun auch der künstlerische Austausch mehr in den Vordergrund treten können.

Wir sind zur Unterstützung unserer Aktivitäten auf Spenden angewiesen.

Neben Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanzieren wir unsere Zuwendungen aus Einnahmen durch verschiedenen Aktivitäten bei internationalen Kulturfesten in Deutschland. Dazu kommt die Förderung des Austausches von deutschen und georgischen Kulturveranstaltungen. 

Zur "Förderung der Pflege und Erhaltung von Kulturwerten, internationale Gesinnung und Toleranz auf allen Gebieten der Kultur", ist der Verein Kolchis e.V. durch Bescheinigung des Finanzamtes Witten, Steuernummer 348/5810/0987 vom 05.08.2014 als gemeinnützig bestätigt und berechtigt für Spenden, Zuwendungsbestätigungen auszustellen.